Der Tod und die Datenschutzverordnung

Der Tod und die Datenschutzverordnung

Was wäre, wenn wir keine Angst vor dem Tod haben müssten?
Was, wenn beim Sterben genau das Gegenteil von dem passiert, was wir befürchten?
Was, wenn wir dort wieder zu dem werden, was wir wahrhaftig sind?
Was, wenn uns dort Liebe ohne jegliche Bedingung erwartet?

Ich hatte das Vergnügen, am Sonntag diese wunderbare Frau zu treffen.

Man mag es ihr nicht ansehen, aber was sie erlebt hat, sprengt unsere Vorstellungen, von dem was möglich sein darf, und das ist gut so.

Anita Moorjani hatte vier Jahre lang Lymphdrüsenkrebs und hätte eigentlich im März 2011 sterben müssen. Als im Krankenhaus ihre Organe versagten, machte sie eine außergewöhnliche Nahtod Erfahrung, während der sie mit großer Klarheit verstand, wer sie wirklich ist und warum sie überhaupt Krebs bekommen hatte.

Als sie sich dafür entschied, in ihren Körper zurückzukehren, verschwanden die golfballgroßen Tumore innerhalb von 3 Wochen und der Krebs war für die Ärzte nicht mehr nachweisbar. Ihre Heilung ist dokumentiert.

Ich habe ihre Geschichte zufällig entdeckt. Was Anita erlebt hat und beschreibt, hat meine Haltung zum Thema Tod und Sterben völlig auf den Kopf gestellt. Ich hatte zwar auch vorher keine große Angst vor dem Tod, jetzt allerdings verspüre ich eher ein Gefühl der Vorfreude und Aufregung! Und das läßt mich mein Leben noch mehr als Geschenk wahrnehmen und genießen.

Anita hat zwei Bücher geschrieben und ist auf You Tube, Facebook oder Instagram leicht zu finden.

Die Botschaft ihrer Vorträge ist einfach und eindringlich und doch für viele von uns so schwer zu leben.

 

Lerne, Dich selbst zu lieben und finde Deine Leidenschaft für das Leben! Es ist letztlich dasselbe.

 

Ich weiß, dass viele den Tod für ein ernste Angelegenheit halten und mit Anitas Erfahrung an die Grenzen ihrer Toleranz stoßen.

Also, auch eine gute Gelegenheit für Dich, zu überprüfen, ob Du hier bei mir richtig bist!

 

Mit meinen emails zum Thema Radikal Ich Sein möchte ich Dich inspirieren, neue Perspektiven zu finden, gängige Meinungen zu hinterfragen um Dein eigenes Bewusstsein zu schärfen und zu stärken.

Darüber hinaus informiere ich Dich auch über meine aktuellen Angebote.

 

Nur zu diesem Zweck dienen meine Newsletter.

Zur Auswertung meiner Angebote und um mit Dir in Kontakt zu treten, speichere ich Deinen Namen und Deine email-Adresse. Diese Daten gebe ich niemals an Dritte weiter.

 

Falls Du damit nicht einverstanden bist, möchte ich Dich aufgrund der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung bitten, Dich von meinem Newsletter abzumelden.

 

Ansonsten gehe ich davon aus, dass Du weiterhin von mir hören möchtest.

Du kannst Dich natürlich jederzeit ganz einfach auch zu einem späteren Zeitpunkt von meinen emails abmelden und Deine Daten werden gelöscht.

 

Ich danke Dir!

 

Hab eine gute Zeit:)

LUST IN KONTAKT ZU BLEIBEN?
Essentielle Fragen in den Alltag holen

Essentielle Fragen in den Alltag holen

Essentielle Fragen in den Alltag holen

 

Es ist erschreckend, wie weit wir uns im Alltag von den essentiellen Fragen unseres Lebens entfernt haben.

So findet der Tod in unserer Gesellschaft gar nicht mehr statt. Wir nehmen tote Menschen vor allem im Zusammenhang mit Unfällen oder Terroranschlägen wahr. Und damit bekommt er zwangsläufig etwas Grausames, Brutales und Unmenschliches. Der Tod als normaler Bestandteil des Lebens wird völlig ausgeblendet. Kein Wunder, dass wir Angst davor bekommen. Das Gespräch mit einem Arbeitskollegen hat mich daher sehr berührt und davon erzähle ich in dem Video.

LUST IN KONTAKT ZU BLEIBEN?